Thomas Bernhard : Leben und Werk im Fokus psychoanalytischer Literaturforschung Band II Rezeption und Interpretation / Gernot Klose, Markus Heinz.

Av: Klose, Gernot [aut]
Medverkande: Heinz, Markus [aut]
Language: German Publisher: Gießen : Psychosozial-Verlag, [2020]Copyright date: ©2020Utgåva: OriginalausgabeBeskrivning: 763 sidorInnehållstyp: text Mediatyp: unmediated Bärartyp: volumeISBN: 9783837929416Ämne(n): Bernhard, Thomas, 1931-1989 | Österrikisk litteratur | Österrikisk dramatik | Författare | Psykoanalys | Psykoanalys -- teori, filosofi | ÖsterrikeDDK-klassifikation: 832.914 SAB-klassifikation: Gz | Gfb
Anmärkning:
Danksagung -- III. Rezeption. 1. Wie es ist, Thomas Bernhard zu lesen -- 2. Psychoanalyse : Rezeption : Ästhetik -- 3. Das literarisch-ästhetische Unbewusste -- 4. Der (Möglichkeits-)Raum des Lesens -- 5. Übergangsraum Heldenplatz : Die gesellschaftliche Wiederkehr des Verdrängten -- 6. Gegen den Leser (und dessen Subjektivität) -- 7. Die ästhetische Erfahrung der Texte Thomas Bernhards -- 8. Das Formproblem -- 9. Der Übertragungsbegriff -- 10. Das intersubjektive Lesen -- IV. Interpretation. 11. Psychoanalyse : Interpretation : Hermeneutik -- 12. Leser- und gegenübertragungsorientierte Interpretation -- 13. Form- und figurenorientierte Interpretation -- 14. Autoren- und kunstfigurenorientierte Interpretation -- 15. »Der Wahrheit und dem Tod auf der Spur«.
Anmärkning bestånd: C17.243 Libris-ID: 0c5mg7cjxnprnwg4Summary: "Wie kann die Psychoanalyse als Methode zur Interpretation und zum Erkenntnisgewinn der literarischen Kunst angewandt und sinnvoll genutzt werden? Dieser Frage widmen sich Gernot Klose und Markus Heinz anhand des Werks des österreichischen Dichters Thomas Bernhard. Sie reflektieren, erforschen und diskutieren die Beziehung zwischen Psychoanalyse und Literatur und untersuchen auf dieser Grundlage Leben und Werk Thomas Bernhards. Die Autoren verfolgen dabei zwei Schwerpunkte: zum einen die kritische, theoretische Auseinandersetzung mit bisherigen Leistungen der psychoanalytischen Literaturwissenschaft, zum anderen eine direkte, praxisbezogene Anwendung und Überprüfung der Ergebnisse dieser Auseinandersetzung am Gegenstand der Literatur selbst." -- Baksida
List(s) this item appears in: Teaterlitteratur hösten 2020
Item type Current location Call number Status Date due Barcode Item holds
Book Musik- och teaterbiblioteket
Plan 5
C17.243 Available 26201866369
Total holds: 0

Danksagung -- III. Rezeption. 1. Wie es ist, Thomas Bernhard zu lesen -- 2. Psychoanalyse : Rezeption : Ästhetik -- 3. Das literarisch-ästhetische Unbewusste -- 4. Der (Möglichkeits-)Raum des Lesens -- 5. Übergangsraum Heldenplatz : Die gesellschaftliche Wiederkehr des Verdrängten -- 6. Gegen den Leser (und dessen Subjektivität) -- 7. Die ästhetische Erfahrung der Texte Thomas Bernhards -- 8. Das Formproblem -- 9. Der Übertragungsbegriff -- 10. Das intersubjektive Lesen -- IV. Interpretation. 11. Psychoanalyse : Interpretation : Hermeneutik -- 12. Leser- und gegenübertragungsorientierte Interpretation -- 13. Form- und figurenorientierte Interpretation -- 14. Autoren- und kunstfigurenorientierte Interpretation -- 15. »Der Wahrheit und dem Tod auf der Spur«.

"Wie kann die Psychoanalyse als Methode zur Interpretation und zum Erkenntnisgewinn der literarischen Kunst angewandt und sinnvoll genutzt werden? Dieser Frage widmen sich Gernot Klose und Markus Heinz anhand des Werks des österreichischen Dichters Thomas Bernhard. Sie reflektieren, erforschen und diskutieren die Beziehung zwischen Psychoanalyse und Literatur und untersuchen auf dieser Grundlage Leben und Werk Thomas Bernhards. Die Autoren verfolgen dabei zwei Schwerpunkte: zum einen die kritische, theoretische Auseinandersetzung mit bisherigen Leistungen der psychoanalytischen Literaturwissenschaft, zum anderen eine direkte, praxisbezogene Anwendung und Überprüfung der Ergebnisse dieser Auseinandersetzung am Gegenstand der Literatur selbst." -- Baksida

Musik- och teaterbiblioteket
Besöksadress: Torsgatan 19, plan 5, Stockholm
exp@musikverket.se / 08-519 554 12

Öppettider:
tisdag - torsdag 13.00 - 17.00